Weiterbildung für Führungspersönlichkeiten im Auslandsgeschäft

Academy für Führungspersönlichkeiten

Bleiben Sie einen Schritt voraus
Rasch wechselnde Rahmenbedingungen und Umbrüche sind heute an der Tagesordnung. Dadurch werden Unternehmen unter Anpassungsdruck gesetzt. Die neue Realität zeigt, dass schnelles Reagieren und «Hands-on» nötig sind. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die
über Erfolg oder Misserfolg im Umgang mit schwierigen Situationen entscheiden. Die Beherrschung von Veränderungen stellt zukünftig wohl die zentralste Führungsaufgabe auf allen Ebenen dar.

Verknüpfen von beruflichen Erfahrungen und praktischem Wissenstransfer
Im Rahmen dieser Weiterbildung wird Ihnen von erfahrenen Praktikern aktuelles Fachwissen in kompakter Form zu den Themenkreisen Vertragsrecht, Zoll, Digitalisierung und Prozesse, Finanzmanagement im KMU, Steuern und Krisenkommunikation nahegebracht.
Neben der Wissensvermittlung im Rahmen von Präsentationen, Diskussionen, Workshops und Video-Trainings werden Sie auch Gelegenheit haben, ein Unternehmen zu besichtigen.

3 1⁄2 Tages-Intensivkurs


Verknüpfung Ihrer bisherigen beruflichen Erfahrungen mit dem praktischen
Wissenstransfer der Ausbildung:

  • Vertragsmanagement
  • Steuereffizienz im In-und Ausland
  • Datenschutz für Exporteure
  • Risiken im IT-Umfeld
  • Logistik und Zollprozesse
  • Krisenkommunikation
  • Verantwortung des C-Levels
  • New Work: Tücken beim Homeoffice

Zielgruppe

Erfahrene Führungskräften von KMU, Export- und Verkaufsleiter/-innen, Mitglieder der Geschäftsleitung und des Verwaltungsrats, Verantwortliche in den Bereichen Risiko-, Qualitäts- und Projektmanagement sowie Controlling und Finanzchefs. Der Qualifizierung von Mitarbeiter/-innen in Rechtsabteilungen ohne juristische Ausbildung wird zudem besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

Seminarziele

Die Teilnehmer/-innen erwerben vertieftes Fachwissen in den Bereichen  Finanzierung, Steuern, Recht für Nichtjuristen, Arbeitsrecht und New Work, Krisenkommunikation sowie Strukturierung und Führung von international tätigen KMU und erlangen ein differenziertes Verständnis für die  Komplexität von Schnittstellen. Sie können praxisorientierte Problemstellungen analysieren, Lösungswege entwickeln und diese beurteilen.

Termin03.06.2021 - 18.06.2021

Termine Kurs 1

3. Juni, Zürich
4. Juni, Zürich
17. Juni, Basel (½ Tag)
18. Juni, Zürich

Kosten

Mitglieder CHF 1900.--
Nichtmitglieder CHF 2200.--

Abschluss

Teilnehmende erhalten nach Abschluss des Kurses ein Zertifikat.

Im Preis enthalten sind sämtliche Unterlagen sowie Pausen- und Mittagsverpflegungen sowie das Networking Dinner.

Download

Programm Academy 2021

Schwerpunkte Tag 1

Zürich, 3. Juni

  • Vertragsmanagement als Chefsache
  • Streiterledigung
  • Krisenkommunikation organisieren
    • Risiken beobachten und vermeiden
    • Umgang mit Journalisten
    • Botschaften platzieren
  • Image und Reputation
  • «Crisis Game»
    • In möglichen Krisensituationen (Unfälle, Rückholaktionen, Drucksituationen) richtig handeln und schwierige Gesprächssituationen meistern

Networking Dinner (optional)

Schwerpunkte Tag 2

Zürich, 4. Juni

  • Geistiges Eigentum / Patente / Lizenzen
  • Strafrechtliche Aspekte / Bestechungsrisiken
  • Wettbewerbsrechtliche Fallstricke
  • Steuereffizienz im In – und Ausland
  • Organisation von Zollprozessen im Unternehmen
  • Sicherheit auf Geschäftsreisen
  • Risiken im IT-Umfeld

Schwerpunkte Tag 3 (1⁄2 Tag)

Basel, 17. Juni

  • Absicherung der Exportgeschäfte
  • Finanzielle Steuerung eines internationalen KMU
  • Logistik Refresher
    • Versandklauseln: Incoterms® 2020
    • Transportrisiken
    • Logistik 4.0: Nutzung innovativer Technologien für die Lieferkette
  • Best Practice: Rhenus Alpina AG
    Massgeschneiderte Logistikdienstleistungen
    • Innovationen als Erfolgsfaktoren
  • Schweizerische Rheinhäfen, Basel
    Wichtigster Dreh- und Angelpunkt der Schweizer Landesversorgung
    • Hafenbesuch

Lunch (optional)

Schwerpunkte Tag 4

Zürich, 18. Juni

  • Datenschutz für Exportunternehmen
  • Rechtliche Verantwortlichkeit des C-Levels
    • Voraussetzungen der Organhaftung
  • New Work: Tücken beim Homeoffice
  • Workforce Management
  • Betriebliches Gesundheits- und Absenzenmanagement Business Resilence
    • Betriebsunterbrechungs- oder Cyber-Risiken
  • Nachhaltigkeit in der Unternehmenspraxis
  • Daten als Basis für Geschäftsentscheidungen
  • Ein Jahr COVID-19: Auswirkungen der Pandemie auf unsere wichtigsten
    Exportmärkte
    • Politik / Wirtschaft / Gesellschaft

Referentinnen und Referenten

Marc Bernitt

Kuehne + Nagel AG

Daniel Bögli

UBS Switzerland AG

Dr. Frank Bremer

Schellenberg Wittmer AG / Rechtsanwälte

Kathrin Brugger

BHP - Brugger und Partner AG

Viktor Calabro

Coople (Schweiz) AG

Nicolas Csermàk

Rhenus Logistics AG

Stephanie Eichenberger

Tax Partner AG

Pascal Hubli

Schellenberg Wittmer AG / Rechtsanwälte

Sanja Jankovic

Swiss Export Risk Insurance

Claudia Jung

Schellenberg Wittmer AG / Rechtsanwälte

Dr. Matthias Knill

Hirzel.Neef.Schmid. Konsulenten

Laurent Lattmann

Tax Partner AG

Sarah Leins

Schellenberg Wittmer AG / Rechtsanwälte

Stefanie Maurer

Schellenberg Wittmer AG / Rechtsanwälte

Nina Lumengo Paka

Schellenberg Wittmer AG / Rechtsanwälte

Aldo Rodenhäuser

Arxio AG

Daniel Schneider

Bisnode D&B Schweiz AG

Valérie-Anne Sermet von Muralt

IBC Insurance Broking and Consulting AG

Andreas Stöckli

Rhenus Alpina AG

Haris Stucki

IBC Insurance Broking and Consulting AG

Prof. Dr. Alexander von Ziegler

Schellenberg Wittmer AG / Rechtsanwälte

Partner swiss export Academy

Academic Partner

Das könnte Sie auch interessieren: